• Die Feuerwehr musste anrücken, um das Auto vor einem weiteren Abrutschen zu schützen.
  • Foto: Blaulicht-News

Unfall in Hamburg: Auto mit Anhänger rast in Wassergraben

Unfall in Kirchwerder: Am frühen Mittwochabend ist ein Mann mit seinem Subaru und einem Anhänger im Ortsteil Fünfhausen von der Straße abgekommen und in einen Wassergraben gefahren. Die Feuerwehr musste anrücken, um das Fahrzeug aus dem Graben zu ziehen.

Warum der Fahrer von der Straße Süderquerweg abkam, ist unklar. Alkohol war laut einem Sprecher der Polizei nicht im Spiel – er bestätigte gegenüber der MOPO, dass ein entsprechender Test negativ ausfiel.

Unfall in Hamburg-Kirchwerder: Fahrer hat Glück

Demnach sicherte die Feuerwehr den Wagen mit einer Brandschlinge, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Nachdem klar war, dass es bis zur Ankunft des Abschleppdienstes noch dauern würde, entschieden sich die Einsatzkräfte, das Auto selbst aus dem Graben zu ziehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Innerhalb weniger Tage: Schon wieder Feuer-Alarm im UKE

Der Fahrer wurde vor Ort untersucht und musste nicht ins Krankenhaus gebracht werden – er blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. (prei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp