Polizeieinsatz
  • Die Polizei fahndet nach drei mutmaßlichen Schlägern – und bittet die Öffentlichkeit um Hilfe. (Symbolbild)
  • Foto: imago images

Trio verprügelt Mann am Bahnhof – Polizei sucht mit Bildern nach Tätern

Die Hamburger Polizei sucht mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach drei Männern, die einen 52-Jährigen am Bahnhof Iserbrook an der Sülldorfer Landstraße verprügelt haben sollen. „Aufgrund der Schwere der Verletzungen ermittelt die Mordkommission in dem Fall“, so eine Polizeisprecherin.

Schon kurz vor der Auseinandersetzung am 9. Mai gegen 15 Uhr war der 52-Jährige offenbar an einer Tankstelle verbal mit den drei späteren Schlägern aneinandergeraten.

Dann kam es am Bahnhof zu der Attacke. „Erst nach dem Einschreiten einer Zeugin ließen die Täter von dem schwer verletzten Mann ab“, so die Polizeisprecherin. Zuvor soll er „massiv“ geschlagen und getreten worden sein.

Trio verprügelt Mann am Bahnhof in Hamburg

Während die Täter unerkannt fliehen konnten, wurde der 52-Jährige von Sanitätern versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Weil alle bisherigen Ermittlungsansätze ohne Erfolg blieben, hat die zuständige Ermittlungsrichterin auf Antrag der Staatsanwaltschaft nun eine Öffentlichkeitsfahndung angeordnet.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto überschlagen: Mutter und Tochter verletzt

Die mutmaßlichen Täter scheinen alle noch jünger zu sein und sind schlank: Einer hat dunkle Haar, trug zur Tatzeit ein schwarzes Adidas-T-Shirt und eine graue Hose. Der zweite Mann war dunkel gekleidet, hatte eine schwarze Basecap auf und eine hellblaue Jeans an. Ähnlich gekleidet war auch der dritte Mann, er hatte sich aber die Kapuze seines hellen Pullis über den Kopf gezogen. Hinweise an: Tel. 428 65 6789 und hier gibt es die Bilder der Verdächtigen. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp