Ein Einsatzwagen der Hamburger Polizei fährt mit Blaulicht. (Symbolbild)
Ein Einsatzwagen der Hamburger Polizei fährt mit Blaulicht. (Symbolbild)
  • Eine Sofortfahndung der Polizei blieb erfolglos. (Symbolbild)
  • Foto: IMAGO / Hanno Bode

Verfolgungsjagd in Hamburg: Teenies flüchten vor Polizei – drei Verletzte

Spektakuläre Szenen am Freitag in Farmsen-Berne: Mehrere Jugendliche liefern sich mit einem Auto eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Offenbar wollten sich die Teenager einer Kontrolle entziehen.

Die Polizei war am späten Freitagabend auf das Fahrzeug aufmerksam geworden. Doch anstatt sich kontrollieren zu lassen, fuhr der Fahrer davon und versuchte zu flüchten.

Hamburg: Verfolgungsjagd endet an Ampel – drei Verletzte

Die anschließende Verfolgungsjagd durch Farmsen-Berne endete gegen 23.20 Uhr: Der Fahrer krachte mit seinem Wagen gegen eine Ampel.

Dabei wurden ein 16-Jähriger sowie zwei 17-Jährige verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Verletzten kamen in ein Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Hamburg: Mercedes-Fahrer rast im Regen in die Leitplanke

Zwei weitere Personen sind den Angaben zufolge noch auf der Flucht. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp