Satellitenbild der Algermissenstraße
Satellitenbild der Algermissenstraße
  • Die Penny-Filiale an der Algermissenstraße in Wilhelmsburg.
  • Foto: Apple Karten

Täter flexen Tresor von Hamburger Discounter auf: Zigtausend Euro Beute

Verbrecher sind am vergangenen Wochenende in die Penny-Filiale in Hamburg-Wilhelmsburg eingebrochen und haben den Tresor geknackt. Sie flüchteten mit mehreren zehntausend Bargeld und Zigaretten. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Die Täter – die Polizei geht davon aus, dass es mehrere waren – hebelten eine rückwärtig liegende Außentür auf, um in den Supermarkt zu gelangen. Mit einem Trennschleifer flexten sie den Tresor auf und nahmen mehrere zehntausend Euro an sich. Nachdem sie noch zahlreiche Zigarettenstangen eingesteckt hatten, flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung.

Penny in Hamburg: Einbrecher erbeuten zigtausend Euro

„Ein Mitarbeiter des Marktes verständigte am Montagmorgen die Polizei, nachdem er die Aufbruchspuren und den Diebstahl bemerkt hatte“, so ein Polizeisprecher. Die Beamten des örtlichen Einbruchsdezernats leiten die Arbeiten in dem Fall.

Das könnte Sie auch interessieren: Beim Angeln Leichenteile gefunden: Sind es die Überreste einer Frau?

„Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden“, sagte der Sprecher weiter. Hinweise an: Tel. 428 65 6789. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp