Das Dach des Bahnhofs Neugraben brennt
  • Feuer am Bahnhof Neugraben. Ausgelöst wurde es durch einen Feuerwerkskörper.
  • Foto: Christoph Seemann/Hamburg News

Silvester-Rakete sorgt für Großeinsatz an Bahnhof in Hamburg

Silvester ist noch zwei Tage hin. Und trotzdem gibt es schon die ersten Schäden. Ein Feuerwerkskörper hat am Donnerstagabend das Dach des S-Bahnhofs Neugraben in Brand gesetzt.

Gegen 19.30 Uhr bemerkten Passanten den Rauch und die Flammen, die über dem Bahnhof Neugraben aufstiegen. Sie alarmierten die Feuerwehr.

Polizei: Feuerwerkskörper gezielt in Holzdecke des Bahnhofs gesteckt

Als die Einsatzkräfte eintrafen, loderten die Flammen aus dem Dach des S-Bahnhofs. Mit Leitern stiegen die Feuerwehrleute nach oben und öffneten das Dach mit einer Kettensäge, um besser an den Brandherd zu gelangen und das Feuer löschen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren: Wie ein Suizid in Hamburgs berüchtigtem Schießclub eine Krise auslöste

Die Polizei geht davon aus, dass die Feuerwerkskörper gezielt in die Holzdecke des Bahnhofs gesteckt wurden. Nach dem Abbrennen griffen die Funken dann auf die Deckenverkleidung über und breiteten sich aus. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. (ng)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp