x
x
x
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei.
  • Ein Einsatzfahrzeug der Polizei (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Sandy Dinkelacker

Sicherheitsdienst kriegt alles mit: Männer brechen in Lagerhalle ein

Die Hamburger Polizei hat vier Männer festgenommen, denen vorgeworfen wird, in die Lagerhalle eines Hafenbetriebes im Stadtteil Kleiner Grasbrook eingebrochen zu sein. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Sicherheitsmitarbeiter wurden am Samstagabend gegen 19.30 Uhr auf das Quartett aufmerksam. Sie bekamen mit, wie sich die Männer „unerlaubt Zutritt zu Lagerhallen der ansässigen Firma verschafften“, so eine Polizeisprecherin. Wo sich die Firma genau befindet, ist nicht bekannt.

Polizei findet Beweismittel

Polizisten und Zöllner umstellten daraufhin das Gebäude und stellten im Inneren vier Männer im Alter zwischen 19 und 29 Jahren fest. Sie wurden vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der Lagerräume habe man Beweismittel auffinden und sicherstellen können, so die Sprecherin.

Das könnte Sie auch interessieren: Tausende Euro, Drohungen und Wegwerf-Handys: Wie die Koks-Mafia Hafenarbeiter anwirbt

Die Männer kamen zunächst mit zur Wache, später dann in Untersuchungshaft. Ein Richter erließ entsprechende Haftbefehle. Die Ermittlungen dauern an. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp