x
x
x
Der BMW landete nach der Kollision auf der Seite.
  • Der BMW landete nach der Kollision auf der Seite.
  • Foto: Blaulicht News

Schwerer Unfall: BMW kippt auf die Seite – Passanten verhindern Schlimmeres

Schwerer Unfall in Lokstedt: Ein BMW ist bei einem Unfall am Freitagmorgen auf der Seite gelandet. Der Fahrer musste aus dem Wagen gerettet werden.

Passanten hatten das Fahrzeug noch festgehalten und mit dafür gesorgt, dass der dunkle BMW-SUV nicht komplett zur Seite fiel. Dadurch hätte sich der ältere Mann am Steuer vermutlich viel schwerere Verletzungen zugezogen.

Zwei Menschen kommen ins Krankenhaus

Die Polizei ließ den Lokstedter Steindamm für die Rettungsmaßnahmen komplett sperren, der Verkehr wurde umgeleitet. Zusammen mit der Feuerwehr wurde der BMW wieder aufgerichtet. Der Mann kam in ein Krankenhaus. Ein Polizeisprecher: „Es bestand keine Lebensgefahr.“

Nach MOPO-Informationen wollte eine Frau in einem vor dem Rentner fahrenden Auto einparken. Doch der Mann muss das zu spät erkannt und abrupt gegengelenkt haben. Bei dem Versuch, dem Wagen auszuweichen, fuhr er dort auf. Auch die Frau wurde von Sanitätern versorgt und in eine Klinik gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Er wäre bald entlassen worden – warum Häftling Sven B. trotzdem verschwand

Der Verkehrsunfalldienst (VUD) übernahm die Ermittlungen am Unfallort: Die Kräfte vernahmen Zeugen und wollen nun den genauen Ablauf rekonstruieren. Wie genau es zu dem Unfall kam, wird nun ermittelt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp