x
x
x
In der HafenCity wurde am Samstagnachmittag ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt.
  • In der HafenCity wurde am Samstagnachmittag ein Fußgänger von einem Auto erfasst und schwer verletzt.
  • Foto: NEWS5

Mann beim Gassigehen angefahren: Er verliert einen Unterschenkel – sein Hund stirbt

Am späten Samstagnachmittag kam es in der HafenCity zu einem schweren Unfall: Ein Fußgänger und sein Hund wurden von einem Audi erfasst und schwer verletzt.

Die Polizei wurde am Samstag gegen 17.05 Uhr über den Unfall informiert, wie ein Sprecher des Polizei-Lagediensts sagt. Demnach wurde in der Versmannstraße in der HafenCity auf Höhe der Hausnummer 14 ein Fußgänger von einem Audi angefahren. Der Mann war beim Gassigehen mit seinem Hund.

34-Jähriger bei Unfall schwer verletzt – sein Hund stirbt

Der Mann soll 34 Jahre alt sein und wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geliefert. Laut Lagedienst der Feuerwehr verlor er bei dem Unfall seinen linken Unterschenkel. Zusätzlich erlitt er einen Oberarmbruch. Es waren 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdiensts im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Der Hund überlebte die Kollision nicht.

Das könnte Sie auch interessieren: Vater und Onkel erstochen: Warum verhinderte niemand die furchtbare Eskalation?

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Mann bei Rot und mit Kopfhörern in den Ohren über die Straße gelaufen. Der Fahrer des Unfallwagens und seine Beifahrerin sowie weitere Zeugen, darunter eine Ersthelferin, wurden nach dem Unfall psychologisch betreut, das Kriseninterventionsteam war vor Ort. Die Versmannstraße und die Baakenwerder Straße mussten stundenlang gesperrt werden. Die Polizei ermittelt weiter zur Unfallursache. (mwi/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp