Die Fahrerin und ihre Beifahrerin landeten mit dem schwarzen Hyundai im Wassergraben.
  • Die Fahrerin und ihre Beifahrerin landeten mit dem schwarzen Hyundai im Wassergraben.
  • Foto: Christoph Leimig

Schwerer Unfall: Auto rast in Wassergraben – zwei Verletzte!

Am frühen Samstagmorgen ist eine Autofahrerin in Hamburg von der Straße abgekommen und in einen Wassergraben gefahren. Sie und ihre Beifahrerin mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich in der Straße Großmoordamm in Harburg nahe der Grenze zu Niedersachsen. Die Fahrerin war zusammen mit einer Beifahrerin in einem schwarzen Hyundai in Richtung Norden unterwegs, als sie rechts von Straße abkam und im angrenzenden Wassergraben landete.

Unfall in Hamburg: Wagen landet im Wassergraben

Der Pkw blieb nach Angaben des Lagedienstes der Feuerwehr auf der Seite liegen. Die zwei Frauen wurden dabei verletzt und sowohl vom Rettungsdienst als auch dem Notarzt vor Ort versorgt. Beide wurden ins Krankenhaus transportiert.

Das könnte Sie interessieren: Unfall an Landstraße: Feuerwehr muss Schwerverletzte freischneiden

Nach MOPO-Informationen war die Fahrerin alkoholisiert, ob das die Ursache für den Unfall war, ist aber noch nicht sicher.

Unfall in Hamburg: Hyundai aus dem Wasser geborgen

Die Feuerwehr legte vorsorglich sogenannte „Absorberschlängel“ in den Bachlauf, um mögliche auslaufende Stoffe abzufangen. Ein Abschlepper barg den Wagen aus dem Wasser. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp