Schüsse auf Bus
  • Die Scheiben dieses Busses wurden durch die abgefeuerten Schüsse durchschlagen.
  • Foto: HamburgNews

Schüsse auf Busse: Hochbahn setzt Belohnung aus

Am vergangenen Dienstag kam es in Neuwiedenthal zu einen Großeinsatz der Polizei: Es wurden Schüsse auf zwei Linienbusse abgefeuert, Scheiben gingen zu Bruch. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der oder die Täter konnten unerkannt entkommen. Nun wurde für deren Ergreifung bzw. Hinweise zur Tataufklärung eine Belohnung ausgesetzt.

Der Vorfall ereignete sich am 14. September an der Neuwiedenthaler Straße in Höhe Stubbenhof. Dort war kurz nacheinander auf zwei vorbeifahrende Linienbusse gefeuert worden. Scheiben gingen zu Bruch. Fahrgäste wurden zum Glück nicht verletzt.

Zeugen wollen kurz nach der Tat mehrere Jugendliche weglaufen gesehen haben. Mehrere Streifenwagen fahndeten nach den Personen, aber ohne Erfolg.

Schüsse auf Linienbus – Hochbahn setzt Belohnung aus

Nun setzt die Hochbahn AG, zu deren Flotte die beschädigten Busse gehören, eine Belohnung von 1000 Euro aus. Gehen mehrere Hinweise ein, wird die Summe durch die Polizei entsprechend des Anteils am Erfolg der Aufklärung unter den Hinweisgebern verteilt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp