Polizei
  • Ein Polizist gab einen Warnschuss ab. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Schlägerei auf S-Bahnhof – Polizist gibt Schuss ab

Mehrere Streifenwagen sind in der Nacht zu Sonnabend zum Bahnhof Elbgaustraße (Eidelstedt) gefahren. Dort war eine Schlägerei gemeldet worden. Als die Beamten einen Tatverdächtigen festnehmen wollten, eskalierte die Situation. Schließlich wurde sogar ein Warnschuss aus einer Dienstpistole abgegeben.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Beamten gegen 3.40 Uhr zum Bahnhof Elbgaustraße gerufen. Als die Besatzungen mehrerer Streifenwagen dort eintrafen, wiesen Passanten die Polizisten auf einen blutenden Mann (30) und einen Tatverdächtigen (25) hin. Der wollte flüchten. Als die Beamten ihn festnehmen wollten und zu Boden brachten, kam es zur Eskalation.

Beamten gegen Brust getreten – Polizei gibt Warnschuss ab

Ein weiterer Mann (24) kam hinzu, trat einen Polizisten gegen die Brust und flüchtete, gefolgt von weiteren Beamten. Einer von ihnen gab dann einen Warnschuss ab. Schließlich beendete ein Passant die Flucht des 24-Jährigen, in dem er ihm ein Bein stellte und ihn so zu Fall brachte.

Das könnte Sie auch interessieren: Großalarm in Hamburg! Flammenmeer und giftige Rauchwolke

Der 24-Jährige wurde ebenso festgenommen wie der 25-Jährige. Die weiteren Ermittlungen zu Klärung der Schlägerei und der Schussabgabe dauern an.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp