Polizisten führen einen Mann in Handschellen ab.
  • Polizisten führen einen Mann in Handschellen ab.
  • Foto: Marius Roeer

Razzien in Hamburg: Polizei filzt Sportsbars, Kiosk und Wohnung

In einem Gebäudekomplex an der Barsbütteler Straße in Jenfeld haben Beamte des Drogendezernats (LKA 68) am Donnerstag mehrere Läden gefilzt. Das bestätigte die Hamburger Polizei der MOPO. Vor zwei Jahren war es zu einem fast identischen Einsatz an gleicher Stelle gekommen.

Einem Polizeisprecher zufolge wurden am Nachmittag zwei Sportsbars, ein Kiosk und eine Wohnung im 1. Stock von den Beamten kontrolliert. „Bei dem Einsatz wurden auch Drogen gefunden und sichergestellt.“

Razzien in Jenfeld: Polizei filzt Läden – Drogen gefunden

Polizisten führten einen Mann in Handschellen aus dem Gebäude, auch andere wurden kontrolliert, sie trugen teils geringe Mengen Rauschgift bei sich; unklar, ob sie zum Kreise der Dealer oder Konsumenten gehören. Polizeihunde fanden Drogen auch im Gebüsch. Auch mutmaßlich manipulierte Spielautomaten wurden sichergestellt.

Polizeibeamten vor einem der Objekte in Hamburg-Jenfeld.
Polizeibeamten vor einem der Objekte in Hamburg-Jenfeld.

Der Verdacht der Ermittler: Aus mehreren Läden heraus soll mit verschiedenen Drogen gehandelt werden. Nähere Informationen lagen zunächst nicht vor, auch nicht, wie viele Festnahmen es gab. Der Polizeisprecher dazu: „Die Ermittlungen dauern weiter an.“


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Vor zwei Jahren waren die Zivilfahnder der örtlichen Wache ähnliche Hinweisen nachgegangen, die Kripo ermittelte auch. Damals wurden eine Bäckerei, ein Kiosk und ein Wettbüro gefilzt – in allen Läden wurden Drogen gefunden.

Fünf Männer waren 2020 festgenommen, zusätzlich Waffen, mutmaßliches Dealgeld und illegale Spielautomaten sichergestellt worden. Ein VW Polo diente damals als Drogenbunker. (dg/röer)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp