Randale in Eimsbüttel – Scheiben bei Deutscher Bank und Vattenfall beschädigt
  • Feuerwehrmänner löschen die brennenden Müllcontainer.
  • Foto: Hamburg News

Randale in Eimsbüttel: Müll brennt auf Straße, Scheiben demoliert

Polizei und Feuerwehr waren in der Nacht zu Donnerstag in Eimsbüttel im Einsatz. Bislang unbekannte Täter hatten Fensterscheiben einer Bank und eines Energieversorgers beschädigt. Auch Mülltonnen wurden in Brand gesteckt.

Zu den Einsätzen kam es gegen 1.40 Uhr an der Osterstraße. Lautes Gegröle und Lärm hatten Anwohner aus dem Schlaf gerissen. Laut Polizei hatte eine Personengruppe sieben Scheiben der dortigen Filiale der Deutschen Bank sowie zwei Fensterscheiben bei Vattenfall beschädigt. Tatwerkzeuge sollen Hammer gewesen sein.

Scheiben bei Deutscher Bank in Hamburg beschädigt

Kurz darauf loderten Flammen auf der Straße. Zwei Müllcontainer waren in Brand gesteckt worden. Die Feuerwehr löschte das Feuer, mehrere Streifenwagen fahndeten in der Umgebung nach den Tätern.

Das könnte Sie auch interessieren: Frau tot auf Gehweg gefunden

Am Unnapark wurde eine Personengruppe überprüft.

Derzeit finden in Hamburg Klimaproteste statt. Zunächst hatte es von der Polizei geheißen, dass ein Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen in der Osterstraße zumindest naheläge. Mittlerweile wurden diese Angaben von der Polizei korrigiert. Man ermittele in alle Richtungen, hieß es.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp