Der Bahnhof Altona (Symbolfoto).
  • Der Bahnhof Altona (Symbolfoto).
  • Foto: dpa

Nackt und ohne Mund-Nasen-Schutz: Bundespolizei stoppt FKK-Männer im Bahnhof

Altona –

So etwas erlebten die Bundespolizisten wohl zum ersten Mal: Am Freitagabend wurden den Beamten zwei unbekleidete Personen im Bahnhof Altona gemeldet. Und tatsächlich trafen die die Polizisten zwei nackte Männer vor einem Discounter an. Auch einen Mund-Nasen-Schutz trugen sie nicht.

Wie die Pressestelle der Bundespolizeiinspektion mitteilte, spielte sich der Vorfall am Freitagabend gegen 21 Uhr ab. Nachdem mehrere Passanten und ein Sicherheitsmitarbeiter auf die unbekleideten Männer aufmerksam geworden waren, wurde die Bundespolizei alarmiert. Eine Streife machte sich auf den Weg durch den Bahnhof.

Bundespolizei stellt nackte Männer im Hamburger Bahnhof

In den Katakomben wurden sie dann fündig. Hier waren zwei alkoholisierte Männer (36 und 45 Jahre) vor einem Discounter gerade wieder dabei, sich zu bekleiden. Auf Nachfrage gab einer von ihnen an, nur einen Spaß gemacht zu haben. Beide erhielten einen Platzverweis.

Das könnte Sie auch interessieren: U-Haft statt Pommes – Bundespolizei nimmt Pöbler fest

Zudem wurden Anzeigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und fehlenden Mund-Nase-Bedeckungen erstattet.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp