Festnahme
  • Polizisten nahmen den Täter in der Nähe des Bahnhof fest. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Nach Sexualdelikt in Hamburg: Zahnloser Täter gefasst

Eine junge Frau ist in der Nacht zum 18. August an einem Bahnhof in Oldenfelde Opfer eines sexuell motivierten Angriffs geworden. Die 20-Jährige beschrieb den geflüchteten Täter als „zahnlos“. Ein Verdächtiger wurde am vergangenen Freitag gefasst.

Einer Pressemitteilung der Polizei zufolge geschah die Tat gegen Mitternacht auf der Straße Am Knill vor dem U-Bahnhof Oldenfelde. Hier soll der aggressiv wirkende Täter die Frau vor dem Bahnhofsgebäude angesprochen haben. Als er ihr einen Koffer entriss und die Frau ihm folgen wollte, kam es zum Übergriff.

Hamburg: Zivilfahnder erkennen zahnlosen Täter wieder

Der Täter griff die 20-Jährige an und versuchte sie sexuell zu nötigen. Weil die Frau schrie, flüchtete er und konnte trotz Fahndung durch zwölf Streifenwagen auf einem Damenfahrrad unerkannt entkommen. Nach Auswertung der Überwachungskamera konnten Polizisten den Täter bildlich erkennen. Zivilfahndern fiel am Freitag in einem Park am Bahnhof ein Mann (54) auf, der dem Täter ähnlich sah. Er wurde festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren: Sexualdelikt in Hamburg – Mann überfällt 24-Jährige in Einkaufszentrum

Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung in Farmsen-Berne wurden das mutmaßliche Fluchtfahrrad und weitere Beweismittel aufgefunden. Der 54-Jährige kam in Untersuchungshaft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp