Nach Mord in Sisha Bar in Hamburg – Polizei setzt hohe belohnung aus
  • Mit diesen Bildern aus der Überwachungskamera wird nach den Tätern gefahndet.
  • Foto: Polizei Hamburg

Mord in Shisha-Bar: Polizei hat neue Erkenntnisse – und setzt hohe Belohnung aus

Nach dem Mord an einem 27-Jährigen in einer Shisha-Bar in Hohenfelde hat die Polizei neue Erkenntnisse – und setzt eine hohe Belohnung aus.

Die Tat ereignete sich am 27. Juli dieses Jahres. Terry S. (27) hatte die Bar „Nythis“ an der Lübecker Straße am späten Abend betreten. Der Familienvater, polizeibekannt wegen Drogendelikten, machte es sich in einer Sitzgruppe bequem. Seinen teuren Mercedes hatte er vor dem Laden abgestellt.

Opfer wird regelrecht hingerichtet

Um kurz nach 23 Uhr betraten zwei Männer die Shisha-Bar. Zielstrebig gegen sie auf Terry S. zu. Einer von ihnen zog eine Waffe, zielt auf den 27-Jährigen und richtete ihn regelrecht hin. Nach MOPO-Informationen sollen die Täter den Laden nach der Tat seelenruhig verlassen haben.


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Ein Notarzt belebte das Opfer kurzzeitig wieder, doch es verstarb wenig später in der Klinik. Die Mordermittler vermuteten, dass es sich bei der Tat um eine Abrechnung im Drogenmilieu handeln könnte. Mit Fotos aus der Überwachungskamera wurde nach den Tätern gefahndet. Bislang ohne Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Mord an Boxer – ehemaliger Top-Manager im Visier der Polizei

Neue Ermittlungsergebnisse bekräftigen jetzt, dass die Tat das blutige Ende eines Streit um Drogen war. Neben der Mordkommission stieg auch die LKA-Abteilung „Organisierte Kriminalität“ in den Fall ein. Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung der Täter führen. Hinweise an die Polizei unter Telefon 4286 56789.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp