Fahndungsfoto eines jungen Mannes mit beigem Kapuzenpullover und dunklen Haaren
Fahndungsfoto eines jungen Mannes mit beigem Kapuzenpullover und dunklen Haaren
  • Die Polizei fragt: Wer kennt diesen jungen Mann?
  • Foto: Polizei Hamburg

Messerattacke auf dem Kiez: Wer kennt diesen Jugendlichen?

Im Juni vergangenen Jahres gab es auf St. Pauli eine beinahe tödliche Messerattacke. Ein erst 16-Jähriger war vor einem Kiez-Club niedergestochen worden. Er überlebte nur durch eine Not-OP. Nun fahndet die Polizei mit einem Foto nach dem mutmaßlichen Täter.

Die Nacht vom 23. auf den 24. Juni war eine blutige Nacht auf der Reeperbahn. Zuerst war ein Mann im Toilettenbereich eines Kiez-Clubs durch einen Messerstich verletzt worden. Kurz darauf eine weitere Tat, nur etwa 100 Meter weiter. Dabei wurde ein 16-Jähriger niedergestochen und lebensgefährlich verletzt.

Blutige Nacht auf dem Kiez – drei Verletzte

Ermittler der Mordkommission fanden heraus, dass es zuvor in einem Lokal zum Streit zwischen zwei Gruppen Heranwachsender gekommen war. Türsteher verwiesen einige Streithähne des Clubs. Dadurch sei zunächst Ruhe eingekehrt. Wenig später trafen die Beteiligten vor dem Club „The White Rabbit“ erneut aufeinander, die Situation eskalierte.


MOPO
Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Einer der Beteiligten zog ein Messer und rammte es einem 16-Jährigen in den Leib. Der erlitt schwerste Verletzungen und überlebte nur durch eine Not-OP. Auch ein Zeuge, der den Täter festhalten wollte, wurde verletzt. Nun wendet sich die Polizei mit Fotos und einem Video aus einer Überwachungskamera an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise auf den Gesuchten.

Der mutmaßliche Täter ist etwa 17 bis 19 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß. Er hatte zur Tatzeit dunkle, mittellange Haare (bis etwas über die Ohren) und trug einen hellbeigefarbenen Kapuzenpullover, blaue Jeans, schwarz-weiße Turnschuhe der Firma „Nike“ sowie ein schwarzes Cap und eine dunkle Umhängetasche. Hinweise unter Tel. 428 65 67 89.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp