David K. wurde Opfer eines Messer-Angriffs – und ist flüchtig.
  • David K. wurde Opfer eines Messer-Angriffs – und ist flüchtig.
  • Foto: Polizei Hamburg

Nach Messerattacke: Polizei sucht Täter – und Opfer

Nach einer Messerattacke Anfang Juli vor einem Kiosk an der Dannerallee in Horn sucht die Hamburger Polizei nicht nur nach dem Täter – auch vom Opfer fehlt jede Spur. Ein Foto soll nun Bewegung in den Fall bringen.

Das Bild zeigt den Geschädigten David K. von vorn. Er hatte im Zuge der Auseinandersetzung einen Stich in den Oberkörper abbekommen. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er von Freunden in eine Klinik gebracht, dort notärztlich versorgt und stationär aufgenommen. Ein Polizeisprecher: „Trotz offenbar noch bestehender Lebensgefahr verließ er das Krankenhaus eigenmächtig am folgenden frühen Morgen in unbekannte Richtung und hält sich seitdem verborgen.“

Messer-Attacke in Hamburg: Polizei sucht Täter und Opfer

Auch vom Täter fehlt seitdem jede Spur. Er wird als Mitte 20 beschrieben, soll circa 1,80 Meter groß und schlank sein. Zum Tatzeitpunkt trug er laut Polizei eine Anzugsjacke mit Kapuze und eine dunkle Hose. Die Hintergründe des Streits sind unklar.

Das könnte Sie auch interessieren: Gewalt, Suff und Kot: Hamburger Bahnhof verkommt – Kaufhaus zieht Konsequenzen

Bei der Hamburger Polizei ermittelt die Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Die Beamten suchen dringend Zeugen, die Angaben zur Tat und den Beteiligten geben können. Hinweise: (040) 42 86 56 789. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp