x
x
x
Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Symbolbild)
  • Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Symbolbild)
  • Foto: imago images/Blaulicht News

Frau soll im Wahn versucht haben, ihren Freund zu erstechen

Eine 32 Jahre alte Frau soll in Billstedt versucht haben, ihren Partner mit einem Messer umzubringen: Der Mann rief am Freitagmorgen die Polizei, nachdem er den Angriff in der Wohnung an der Liebzeitstraße abwehren konnte. Die Frau kam in eine Psychiatrie.

Nach MOPO-Informationen wurde der Mann um kurz vor 6 Uhr im Schlaf überrascht, wehrte den Angriff aber ab. Er wurde leicht verletzt. Die Frau habe sich widerstandslos festnehmen lassen, sagte ein Polizeisprecher. Ein Rettungswagen transportierte den leicht Verletzten zur ambulanten Behandlung in eine Klinik.

Nach Angriff auf Partner: Frau kommt in Psychiatrie

Die Frau kam zunächst in U-Haft, eine Richterin erließ dann einen sogenannten Unterbringungsbefehl; die Frau wurde in eine Psychiatrie gebracht. Sie soll an einer schweren psychischen Krankheit leiden.

Das könnte Sie auch interessieren: Verkaufsleiter angegriffen: Kunde rastet in Lamborghini-Autohaus aus

Die Mordkommission (LKA 41) und die Abteilung für Kapitaldelikte der Staatsanwaltschaft ermitteln gemeinsam in dem Verfahren. Es geht um den Verdacht des versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung. Der 32-Jährigen droht ein dauerhafte, auf unbestimmte Zeit festgelegter Aufenthalt in der Psychiatrie. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp