Der 19-jährige Fahrer musste einen Alkoholtest machen - seine Beifahrerin kam in eine Kinderklinik.
  • Der 19-jährige Fahrer musste einen Alkoholtest machen - seine Beifahrerin kam in eine Kinderklinik.
  • Foto: Marius Roeer

Mit Vollgas gegen Lichtmast – zwei Verletzte in Hamburg

Unfall in Farmsen-Berne mit zwei Verletzten: Bei Nieselregen und rutschiger Fahrbahn war der Fahrer eines VW Phaeton am Sonntagnachmittag mit überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Lichtmast gekracht.

Der Unfall passierte gegen 14.45 Uhr auf dem Berner Heerweg. Hier soll ein 19-Jähriger rasant unterwegs gewesen sein, wie die Polizei der MOPO bestätigte.

Nach Unfall: Fahrer musste pusten – Beifahrerin kam in Kinderklinik

In Höhe der Haus Nr. 246 verlor er die Kontrolle über die schwere Limousine und krachte gegen einen am rechten Fahrbahnrand stehenden Lichtmast. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Mast aus dem Erdreich gerissen wurde und gegen einen Baum kippte.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Suff-Crash – Schaulustige behindern die Polizei

Zwei Rettungswagen und ein Notarzt rückten an, um die Unfallopfer zu versorgen. Der Fahrer wurde in das Krankenhaus Wandsbek eingeliefert. Zuvor wurde ein Alkoholtest bei ihm durchgeführt. Das Ergebnis steht noch aus. Die Beifahrerin kam in eine Kinderklinik. Der Berner Heerweg wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten in Richtung Farmsen gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp