Sanitäter und Polizisten am Einsatzort in der Wetternstraße.
  • Sanitäter und Polizisten am Einsatzort in der Wetternstraße.
  • Foto: Andre Lente

Messerstecherei in Hamburger Unterkunft – ein Verletzter

In einer Folgeunterkuft in Harburg kam es am Samstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz. Auch ein Rettungswagen und der Notarzt rückten an. Zwei Bewohner waren dort in Streit geraten und aufeinander losgegangen. Schließlich zog einer ein Messer und stach es seinem Kontrahenten in den Oberarm.

Es ist 20.15 Uhr, als auf dem Gelände einer Wohnunterkunft an der Wetternstraße plötzlich laute Schreie zu hören sind. Zwei Bewohner sind aus bislang ungeklärter Ursache in Streit geraten.

Zunächst nur verbal – doch nur Augenblicke später eskaliert die Situation schon. Die Männer prügeln aufeinander ein. Dann zieht einer der beiden ein Messer und sticht zu.

Das könnte Sie auch interessieren: Zwei Männer nach Streit mit Messer verletzt

Messerstreit in Hamburger Wohnunterkunft – ein Verletzter

Wie ein Polizist der MOPO bestätigte, habe ein 22-Jähriger ersten Ermittlungen zufolge seinem Gegenüber (45) das Messer in den Oberarm gestochen. Das Opfer erlitt eine leichte Schnittverletzung und kam in eine Klinik.

Der 22-Jährige wurde festgenommen. Die Kripo ermittelt die Hintergründe der Auseinandersetzung.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp