Der Tatort in Lurup.
  • Blut auf dem Bürgersteig: Der Tatort in Lurup.
  • Foto: René Schröder

Messerstecherei unter Jugendlichen in Hamburg – Opfer in Krankenhaus

Blutiges Ende eines Streits: Ein 17-Jähriger wurde am Mittwochabend mutmaßlich von einem gleichaltrigen Jugendlichen mit einem Messer im Gesicht verletzt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Wie die Polizei Hamburg der MOPO am Donnerstagmorgen mitteilte, wurde der Verletzte in der Warthestraße angetroffen und erstversorgt. Tatort der Messerstecherei war die nahegelegene Netzestraße.

Das Opfer und der mutmaßliche Täter sind beide 17 Jahre alt. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar. „Die beiden kannten sich“, sagte ein Sprecher des Lagezentrums Hamburg.

Das könnte Sie auch interessieren: Pizzabote stirbt nach Unfall in Hamburg – Zeugenaufruf

Der angegriffene junge Mann erlitt Schnittwunden im Gesicht und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen sagte. Lebensgefahr bestehe nicht.

Der Täter sei zunächst geflüchtet, aber wenig später am Bahnhof Eidelstedt festgenommen worden. Ihm droht ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. (tst)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp