x
x
x
Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge.
  • Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge.
  • Foto: HamburgNews

Frontalcrash in Bahrenfeld – SUV ruft selbst die Feuerwehr

Auf dem Osdorfer Weg in Bahrenfeld ist es zu einem schwereren Unfall gekommen: Zwei SUVs stießen dort am Samstagvormittag zusammen, zwei Menschen wurden laut Polizei verletzt.

Durch die Wucht des Aufpralls sind beide Fahrzeuge weggeschleudert worden. Sie kamen quer zur Fahrbahn zum Stehen. Auf dem Asphalt verteilt lagen kleine abgebrochene Wagenteile, aber auch herausgerissene Stoßstangen. Bei einem der beiden SUV riss sogar das linke Vorderrad ab.

Feuerwehr versorgt zwei Verletzte

Ein integriertes Notruf-System in einem der beteiligten Autos hat die Leitstelle automatisch über den Unfall informiert. Mehrere Einsatzfahrzeuge sind daraufhin entsandt worden.

Während die Polizei die Straße in Richtung Innenstadt sperrte, kümmerten sich Kräfte der Feuerwehr um die Verletzten: Zwei Erwachsene wurden versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Achtung, Abzocke! Mit diesen billigen Tricks werden teure Verträge verkauft

Die genauen Umstände des Unfalls sind noch unklar. Die Polizei will den Hergang nun rekonstruieren, auch mithilfe von Zeugenaussagen.

Weiterer „E-Call“ nach Unfall auf der A1

Am Vormittag war es auch auf der A1 in Höhe Billstedt zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei denen Retter per „E-Call“ informiert wurden: In Fahrtrichtung Süden kam es zu einem Auffahrunfall mit zwei Leichtverletzten. Die A1 war kurzzeitig gesperrt. Zu größeren Staus kam es laut Polizei dadurch nicht. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp