x
x
x
In der Habichtstraße tauchte am Montagabend ein Mann mit einem Messer in der Brust auf.
  • In der Habichtstraße tauchte am Montagabend ein Mann mit einem Messer in der Brust auf.
  • Foto: IMAGO / Hanno Bode

Mann läuft in Barmbek zur Tankstelle – mit einem Messer in der Brust

Es war ein Schock-Moment für die Mitarbeitenden der Aral-Tankstelle an der Habichtstraße in Barmbek-Nord: Gegen 23.30 Uhr am Montagabend stand dort plötzlich ein Mann vor ihnen – mit einem Messer in der Brust.

Dabei handelte es sich um die größere der beiden dort ansässigen Aral-Tankstellen. Dort wollte der circa 50 Jahre alte Mann einen Notruf absetzen.

Barmbek: Mann läuft mit Messer in der Brust zur Tankstelle

Zusammen mit einem Notarzt wurde er daraufhin schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand zu dieser Zeit nicht, der Betroffene war noch ansprechbar.

Das könnte Sie auch interessieren: Messer-Attacke im Norden: Frau auf offener Straße niedergestochen

Die Polizei suchte im Anschluss nach dem mutmaßlichen Messerstecher. Allerdings berichtete der polizeiliche Lagedienst der MOPO am Dienstagmorgen, dass der Mann sich das Messer „wohl selbst zugefügt“ habe. Was genau passiert ist, ist weiterhin unklar. (aba)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp