Feuerwehr vor Hochhaus
  • Die Feuerwehr löschte den Küchenbrand im vierten Obergeschoss. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Küchenbrand in Hochhaus: Nachbar löscht und wird verletzt

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Steilshoop ist am Samstagabend ein Mann verletzt worden. Das Feuer war in der Küche einer Wohnung ausgebrochen. Ein Nachbar, der auf den Brand aufmerksam wurde unternahm Löschversuche. Dabei verletzte er sich.

Wie ein Sprecher des Lagedienstes der MOPO bestätigte, ging der Notruf gegen 21.55 Uhr in der Einsatzzentrale der Feuerwehr ein. Der Anrufer meldete einen Brand in einer Wohnung am Fritz-Flinte-Ring. Sofort rückte ein Löschzug und die Freiwillige Feuerwehr an.

Hamburg: Brand in Hochhaus in Steilshoop

Polizeiangaben zufolge war in der Küche im vierten Obergeschoss Küchenmobiliar in Brand geraten. Ein Nachbar, der durch die Schreie einer 17-Jährigen in der Wohnung darauf aufmerksam wurde, unternahm noch vor Eintreffen der Retter erste Löschversuche. Dabei zog er sich eine Rauchvergiftung zu.

Das könnte Sie auch interessieren: Hund warnt Frauchen vor Feuer – trotzdem 100.000 Euro Sachschaden

Er wurde vom Rettungsdienst versorgt, musste aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach gut 30 Minuten waren auch letzte Glutnester gelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp