x
x
x
Der Audi wurde durch den Unfall stark beschädigt.
  • Der Audi wurde durch den Unfall stark beschädigt.
  • Foto: C. Leimig

Kontrolle auf Autobahn verloren: Audi RS7 stößt gegen Planke und Mercedes

Schwerer Unfall auf der A25 in Höhe Neuallermöhe–West: Dort ist ein 600 PS starker Audi RS7 erst mit einer Leitplanke, dann mit einem Mercedes kollidiert. Die Fahrer hatten großes Glück – vor allem der mutmaßliche Verursacher.

Der Audi-Fahrer war nach Angaben der Polizei gegen 11 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Innenstadt unterwegs, als er die Kontrolle verlor; gegenüber den Beamten gab er an, dass sein Lenkrad plötzlich blockiert habe.

Mercedes-Fahrer wird verletzt und von Sanitätern versorgt

Der Sportwagen krachte dadurch gegen die linke Leitplanke, schleuderte von da zurück gegen einen Mercedes. Im weiteren Verlauf stieß der Audi noch gegen die rechte Planke. Das rote Fahrzeug wurde dabei stark beschädigt – die Achsen verkrümmten sich, die Räder waren kaum noch in den vorgesehenen Fassungen.

Das könnte Sie auch interessieren: Carsharing-Polo als Drogentaxi: „Spare für ein eigenes Auto“

Der Mercedes-Fahrer wurde durch den Crash leicht verletzt und von Sanitätern versorgt, der Mann im Audi blieb unverletzt. Beide Wagen wurden abgeschleppt. Die Polizei leitete den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Ob tatsächlich ein technischer Defekt vorlag, muss nun von den Beamten geprüft werden. Der Verkehrsunfalldienst (VUD) übernahm die Ermittlungen. Ein Polizeisprecher: „Es wird nun versucht, den Unfall zu rekonstruieren.“ (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp