x
x
x
Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Symbolbild).
  • Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Symbolbild).
  • Foto: imago images/Maximilian Koch

Sie kamen mit Messer und Reizgas: Mann attackiert Ex – und verschleppt die Tochter

An der Meyerstraße in Heimfeld ist am Freitagmorgen ein Kind bei einer Attacke auf eine Frau verschleppt worden – laut Staatsanwaltschaft offenbar von ihrem Ex-Partner. Ein Begleiter des Mannes soll einen Freund der Frau bei der Attacke mit einem Messer verletzt haben.

Die 34-Jährige hatte sich den weiteren Angaben nach von ihrem Ehemann (41) getrennt und Zuflucht bei Freunden an der Meyerstraße gefunden. Dort tauchte ihr Ex mit einem Begleiter am Freitagmorgen auf – als ihnen niemand öffnete, verschafften sie sich gewaltsam Zutritt, so eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Männer versprühen auch Reizgas

In der Wohnung versprühten die Männer Reizgas, ein Bewohner wurde vom Begleiter des 41-Jährigen zudem mit einem Messer an der Hand verletzt. Ihr Ziel war anscheinend das gemeinsame Kind, ein zweijähriges Mädchen.

Der Staatsanwaltschaft zufolge packte der Mann seine Tochter und flüchtete zusammen mit seinem Begleiter an einen unbekannten Ort. Alle Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bisher erfolglos.

Das könnte Sie auch interessieren: Rabiater Rauswurf: Anwalt schreit mutmaßliches Opfer an

Unklar ist bisher, wer eigentlich das Sorgerecht für das Kind hat. Die Sprecherin: „Dies ist Bestandteil der laufenden Ermittlungen.“ Offiziell geht es dabei um den Verdacht der Entziehung Minderjähriger, Hausfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp