Polizei
  • Die Polizei nahm zwei mutmassliche Katalysatoren-Diebe fest. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Katalysator-Diebstahl in Hamburg: Polizei nimmt Duo fest

Die seit 1989 bestehende Katalysator-Pflicht hatte in der Folge auch ihre schlechten Seiten. In den Abgasreinigern befinden sich hochwertige Metalle – deshalb haben es dunkle Gestalten immer wieder darauf abgesehen und flexen die Teile an geparkten Autos ab. Nun konnte die Polizei am Montagabend in Tonndorf zwei Täter verhaften.

Gebrauchte Katalysatoren bringen auf dem Alt- und Schwarzmarkt hohe Preise. Der Grund: Darin sind Edelmetalle wie Platin, Palladium und Rhodium verbaut. Immer wieder hat die Polizei es deshalb mit Katalysatordieben zu tun. Im Schutze der Dunkelheit zwängen sich Diebe unter geparkte Autos, flexen die Teile ab und verkaufen diese dann für bis zu 1000 Euro.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


So auch am Montagabend in der Ahrensburger Straße. Hier meldete ein Autofahrer einen unter einem Pkw liegenden Mann und Funkenflug. Sein Komplize stand Schmiere.

Das könnte sie auch interessieren: Wo Fahrraddiebe in Hamburg besonders häufig zuschlagen

Bei Eintreffen der Polizei waren die Täter ohne Beute über alle Berge. Im Rahmen der Fahndung konnten zwei Männer in der Tonndorfer Hauptstraße gestellt werden. Bei ihnen wurde ein Winkelschleifer gefunden. Beide kamen auf die Wache.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp