Unfall auf A7 Höhe heimfel. Fünf Verletzte und langer Stau
Unfall auf A7 Höhe heimfel. Fünf Verletzte und langer Stau
  • Die Feuerwehr kam mit einem Großaufgebot an Rettungskräften. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Hamburg: Massencrash auf Autobahn – fünf Verletzte und langer Stau

Ein Unfall zwischen mehreren Fahrzeugen auf der A7 Höhe Heimfeld hat am Montagmorgen zu einem langen Stau geführt. Ersten Angaben zufolge gab es fünf Verletzte.

Zu dem Unfall kam es gegen 6.25 Uhr in Richtung Norden. Laut Polizei waren sechs Fahrzeuge an dem Crash beteiligt. Fünf Menschen wurden verletzt, einer (42) davon schwer. Zwei kamen in ein Krankenhaus.

Unfall auf A7 – Notarzt im Einsatz

Die Feuerwehr war mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzt im Einsatz. Laut Polizei wurde der Verkehr für die Dauer des Einsatzes sowie der Aufräumungsarbeiten über den Standstreifen abgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren: Der „Schneekönig“ ist tot – so wurde die berüchtigte Kiez-Größe beerdigt

Es kam zu kilometerlangen Staus bis über die Landesgrenze hinaus. Laut eines Polizeisprechers war die Autobahn ab 9 Uhr wieder freigegeben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp