• Ein lebensgefährlich verletzter Mann wurde an S-Bahn-Gleisen gefunden (Symbolfoto).
  • Foto: Imago

Von Bahn überrollt? Lebensgefährlich verletzter Mann an Gleisen gefunden

An den S-Bahngleisen am Bahnübergang Sieversstücken an der Sülldorfer Landstraße ist am Samstagabend ein lebensgefährlich verletzter Mann aufgefunden worden. Die Feuerwehr rettete den Mann, die Bundespolizei ermittelt.

Der 46-Jährige wurde vor Ort versorgt und dann in die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert. Wie die MOPO erfuhr, spricht sein Verletzungsbild dafür, dass der Mann von einer S-Bahn zum Teil überrollt wurde.

In Hamburg: Lebensgefährlich verletzter Mann an Gleisen gefunden

Ein Zeuge hatte die Einsatzkräfte gegen 21 Uhr verständigt, war aber nicht am Bahnübergang geblieben. Auch ließ sich nicht sagen, welche Bahn den 46-Jährigen erfasst hatte. Ein Bundespolizei-Sprecher: „In Frage kommende S-Bahnen wurden über die Notfallleitstelle der S-Bahn in den S-Bahnhöfen Wedel und Blankenese angehalten. Eine Absuche dieser S-Bahnen nach Aufschlag- beziehungsweise Gewebespuren verlief jedoch negativ, der Unfallzug bleibt noch zu ermitteln.“ Die betroffene Bahnstrecke war für die Einsatzmaßnahmen rund eine Stunde voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto rammt Linienbus – Fahrer in Lebensgefahr

Die weiteren Arbeiten übernahm die Bundespolizei. Die Hintergründe sind noch unklar. Nach MOPO-Informationen könnte Alkohol eine Rolle gespielt haben: Beamte fanden bei den Sachen des Schwerverletzten eine Wodkaflasche. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp