Unfall auf dem Friedrich-Ebert-Damm
  • Am Mittwoch ist es zu einem Unfall auf dem Friedrich-Ebert-Damm gekommen – die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an.
  • Foto: Marius Roeer

Dramatische Rettung nach schwerem Unfall auf Hamburger Hauptstraße

Am Mittwochnachmittag ist es zu einem Verkehrsunfall mit zwei Autos auf dem Friedrich-Ebert-Damm in Farmsen-Berne gekommen. Eine Frau wurde eingeklemmt, sodass die Feuerwehr sie mit hydraulischem Werkzeug befreien musste. Die Hamburger Verkehrsader wurde für mehrere Stunden voll gesperrt.

Der Unfall ereignete sich laut ersten Informationen gegen 14.55 Uhr auf Höhe des Ivo-Hauptmann-Rings. Eine Frau fuhr mit ihrem Wagen aus einer Ausfahrt auf den Friedrich-Ebert-Damm und übersah dabei einen Audi, der stadteinwärts fuhr.

Unfall auf dem Friedrich-Ebert-Damm: Fahrerin in Auto eingeklemmt

Laut Angaben von vor Ort wurde sie vom Audi erfasst, in dem drei Menschen saßen. Die mutmaßliche Unfallverursacherin wurde eingeklemmt und von der Feuerwehr mit hydraulischem Werkzeug befreit. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Trümmerfeld und Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A7

Ein Zeuge erlitt einen Schock und musste auch notärztlich behandelt werden. Hierfür kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Der Friedrich-Ebert-Damm wurde während des Einsatzes beidseitig vollgesperrt. Es war eine Vielzahl an Rettungswagen vor Ort. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. (roeer/elu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp