Tatort in Harburg
Tatort in Harburg
  • Der Tatort in Harburg.
  • Foto: HamburgNews

Einbrecher rasen mit Auto in Pfandleihhaus – Fahndung läuft

Ein Auto ist im Hamburger Stadtteil Harburg in ein Pfandleihhaus gefahren. Die Täter seien auf der Flucht, sagte ein Polizeisprecher am frühen Donnerstagmorgen der MOPO.

Der Notruf ist gegen 23.10 Uhr bei der Polizei eingegangen. Auf Fotos ist zu sehen, dass der Wagen zu einem großen Teil im Eingangsbereich des Pfandleihhauses in der Lüneburger Landstraße 25 stand, das auch Geldwechsel und einen Juwelier-Service anbietet.

Harburg: Täter rasen mit Auto in Juwelier

Ein Sicherheitsgitter wurde bei der Tat am Mittwochabend stark verbogen. Reporter von vor Ort berichten, dass es sich bei dem Auto um ein Tatfahrzeug handeln soll. Mehrere Personen sollen versucht haben, sich damit Zugang zum Geschäft zu verschaffen. Offenbar scheiterten sie, da sie mit dem Auto in der Ladentür steckenblieben – es soll nichts gestohlen worden sein.

Die Täter sind auf der Flucht, die Fahndung läuft. Bisher sei niemand festgnommen worden, so der Lagedienst gegenüber der MOPO.

Das könnte Sie auch interessieren: Bei Abbau von Hamburger Weihnachtsmarkt: Leiche entdeckt

Verletzte habe es laut Polizei-Angaben nicht gegeben. Es sei ein „größerer Einsatz“ gewesen. (dpa/elu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp