Eine Streckensperrung in Hamburg sorgte am Mittwochvormittag für reichlich Ärger im Fernverkehr. (Symbolbild)
  • Eine Streckensperrung in Hamburg sorgte am Mittwochvormittag für reichlich Ärger im Fernverkehr. (Symbolbild)
  • Foto: dpa/Georg Wendt

Lokführer meldet Kollision in Hamburg – Fernverkehr gesperrt

Alarm nahe des S-Bahnhofs Billwerder-Moorfleet: Ein Lokführer eines Güterzuges meldet am Mittwochvormittag eine Kollision – womit, ist unklar. Später gibt es Entwarnung. Doch für Fahrgäste der S21 und des Fernverkehrs hat der Vorfall Konsequenzen.

Der Lokführer habe am Mittwochmorgen einen Aufprall gespürt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei der MOPO. Zunächst war unklar, womit der Güterzug kollidiert sein könnte. Der Zwischenfall habe sich gegen 9.10 Uhr in der Nähe des S-Bahnhofs Billwerder-Moorfleet abgespielt.

Hamburg: Streckensperrung auf Linien S21 und RE1

Gegen 10.45 Uhr folgte die Entwarnung der Bundespolizei: Ein Hubschrauber flog das Gebiet ab, Hinweise auf eine tatsächliche Kollision gab es nicht. Anschließend beendete die Bundespolizei ihren Einsatz vor Ort.

Für Bahnreisende in und um Hamburg hatte das am Vormittag dennoch Konsequenzen: Die S21 konnte aufgrund der Streckensperrung auf dem Abschnitt zwischen Berliner Tor und Bergedorf nicht fahren, die S-Bahn richtete einen Schienenersatzverkehr ein. Eine Sprecherin der S-Bahn Hamburg bestätigte einen Rettungswageneinsatz auf der Strecke.

Das könnte Sie auch interessieren: Am Tag der Zeugnisse: Heftige Explosion in Hamburger Schule

Auch auf der Regionalbahnline RE1 zwischen Hamburg und Büchen/Rostock kam es am Vormittag zu Zugausfällen in Folge der Streckensperrung. Zudem war der Fernverkehr betroffen: Fernzüge zwischen Hamburg und Berlin wurden umgeleitet, die Halte Wittenberge, Ludwigslust und Büchen fielen aus.

Verbindungen zwischen Hamburg und Stralsund sind am Vormittag zeitweise komplett ausgefallen. Gegen 11 Uhr wurde die Strecke wieder für den gesamten Zugverkehr freigegeben.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp