• Die Feuerwehr hat eine Leiche aus der Alster geborgen.
  • Foto: Blaulicht-News

Grausiger Fund: Passanten finden Leiche in der Alster

Grausiger Fund in Hamburg: Am Mittwoch ist eine Leiche aus der Alster geborgen worden. Passanten hatten eine Jacke gesehen, die im Wasser trieb. Polizei und Feuerwehr rückten zu einem Großeinsatz aus. Dann die traurige Gewissheit.

Gegen 12 Uhr sahen die Spaziergänger die Daunenjacke an der Straße An der Alster – direkt gegenüber dem Luxushotel Atlantic – im Wasser treiben, sagte ein Feuerwehrsprecher der MOPO. Sofort alarmierten sie die Rettungskräfte und teilten mit, dass es sich dabei um eine tote oder verletzte Person handeln könnte.

Spaziergänger entdecken Wasserleiche in der Alster

Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot zum Fundort aus. Die Rettungskräfte konnten die Person allerdings nur noch leblos aus der Alster bergen. Offenbar verstarb sie bereits vor längerer Zeit.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das könnte Sie auch interessieren: Substanz geschluckt und kollabiert: Großeinsatz an Hamburger Schule

Weitere Hintergründe und die Identität der verstorbenen Person sind derzeit noch unklar. Der Leichnam wurde in das Institut für Rechtsmedizin des UKE transportiert. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp