Busunfall
  • In Harburg wurde ein Fußgänger von einem Bus angefahren und musste ins Krankenhaus.
  • Foto: Hamburg News/Christoph Seemann

Fußgänger läuft vor Linienbus – und wird angefahren

Schwerer Crash in Harburg: Dort ist am Donnerstagnachmittag ein Linienbus mit einem Mann kollidiert. Er wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.20 Uhr. Ein Mann wollte die Moorstraße überqueren und wurde dabei von einem Linienbus angefahren. Da sich an der Stelle weder eine Ampel noch ein Zebrastreifen befindet, war der Bus vorfahrtsberechtigt.

Unfall in Harburg: Fußgänger von Bus angefahren

Der Fußgänger wurde beim Aufprall am Kopf und im Gesicht verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Wie die Polizei auf MOPO-Nachfrage mitteilte, bestehe aber keine Lebensgefahr. Auch ein Rettungshubschrauber sei angefordert worden, aber nicht zum Einsatz gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren: Linienbus fährt bei Rot und rammt Auto – zwei Verletzte

Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang ungeklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (alu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp