x
x
x
Pro-Palästina Demo geplant – Polizei in Alarmbereitschaft
  • Auch am kommenden Freitag wird die Polizei verstärkte Präsenz in der Stadt zeigen. (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Freitagsgebete und Palästina-Demo – Polizei rüstet sich für das Wochenende

Angesichts des Konflikts zwischen Israel und der Terrororganisation Hamas wird die Hamburger Polizei auch weiterhin in erhöhter Alarmbereitschaft bleiben. Im Fokus der Beamten stehen die Freitagsgebete in Hamburger Moscheen und eine für Samstag geplante Demo.

Auf MOPO-Nachfrage bestätigte ein Polizeisprecher, dass wie schon vergangene Woche auch am kommenden Freitag eine erhöhte Polizeipräsenz auf den Straßen sein wird. Ziel sei es, bei möglichen spontan auftretenden Aktionen durch Pro-Palästina-Anhänger rechtzeitig vor Ort sein zu können.

Größere pro-palästinensische Demo in Hamburg geplant

Für kommenden Samstag sei zudem eine pro-palästinensische Demo geplant. Die MOPO erfuhr, dass der Veranstalter mit 1500 Teilnehmern rechnet und eine Menschenkette vom Steindamm bis zur Alster bilden lassen wollte. Das sei untersagt worden. Stattdessen sei nun ein Aufzug von St. Georg zum Gänsemarkt geplant. Ob diese Demo genehmigt werden kann, überprüft die Versammlungsbehörde derzeit.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp