x
x
x
  • (Symbolfoto)
  • Foto: RUEGA

Hamas-Anhänger planen geheime Aktionen in Hamburg

In Deutschland sind für die kommenden Tage mehrere Demonstrationen angemeldet worden, bei denen es um den Krieg zwischen der Terrororganisation Hamas und Israel geht – auch in Hamburg. Nach MOPO-Informationen sind darüber hinaus am morgigen Freitag zahlreiche geheime Aktionen von Hamas-Anhängern geplant. Die Polizei ist daher in Alarmbereitschaft.

Es wird vermutet, dass Anhänger der Hamas nach dem muslimischen Freitagsgebet vor jüdischen beziehungsweise israelischen Einrichtungen der Stadt demonstrieren – und das unangemeldet. Rechtlich wäre damit das Auflösen der Versammlung durch die Polizei möglich, weil Demonstrationen in der Regel vorher bei der Versammlungsbehörde angemeldet werden müssen.

Gegen-Demonstrationen geplant?

Was genau geplant ist, ist unklar. Ein Ermittler des Bundeskriminalamts (BKA) sagte der MOPO, dass es bundesweit wohl zu ähnlichen Geheim-Demonstrationen kommen soll. Möglich sei auch, dass Israel-Anhänger bereits Gegendemonstrationen planen. Gesichert sei dies aber noch nicht. Man müsse den Tag abwarten.

Das könnte Sie auch interessieren: Krieg gegen Israel – hier geht es zu unserem Nachrichten-Ticker

Die Polizei bereitet sich für alle möglichen Szenarien vor: Für Freitag sind daher sämtliche Hamburger Einheiten in Bereitschaft, um sofort gegen Aktionen vorgehen zu können.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp