Brand in Jenfeld
  • Nach einem Hochhausbrand in Hamburg-Jenfeld ist eine 90-jährige Frau am Freitagnacht in ihrer Wohnung tot aufgefunden worden.
  • Foto: Leimig

Frau nach Brand in Jenfelder Wohnung tot aufgefunden

Nach einem Hochhausbrand in Hamburg-Jenfeld ist eine 90-jährige Frau am Freitagnacht in ihrer Wohnung tot aufgefunden worden. 13 weitere Bewohner mussten ihre Wohnungen vorübergehend verlassen.

Um 2.03 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Feuer in einem Hochhaus im Öjendorfer Damm (HH-Jenfeld) alarmiert. Dort brannte nach Angaben des Feuerwehrlagedienstes im Schlafzimmer der 90-Jährigen ein Kleiderschrank.

Brand in Jenfeld: Frau tot in Wohnung aufgefunden

Die Feuerwehr brachte den Brande schnell unter Kontrolle gebracht löschte das Feuer, das nicht auf andere Wohnungen übergriff. Die Frau konnten die Rettungskräfte nur noch tot aus der Wohnung bergen. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gebe es laut Polizei derzeit nicht.



Weiter sagte der Lagedienst gegenüber der MOPO, dass die Verstorbene sich nun im Institut für Rechtsmedizin befindet, um die genaue Todesursache zu ermitteln.

Hochhausbrand in Jenfeld: 13 Personen evakuiert

Die Rettungskräfte evakuierten zudem zehn Erwachsene und drei Kinder aus ihren Wohnungen. Der Qualm hatte ihre Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Laut Lagedienst sichtete ein Notarzt die 13 Evakuierten. Verletzte gab es keine.

Das könnte Sie auch interessieren: Feuer in Hamburger Wohnhaus! 22 Bewohner gerettet, mehrere Verletze

Die Bewohner konnten später wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Um 4.18 Uhr war der Einsatz beendet. Spezialisten für Branddelikte und der Fachdienststelle für Todesermittlungen ermitteln nun weiter.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp