Feuerwehrleute vor dem brennenden Boot.
  • Feuerwehrleute vor dem brennenden Boot.
  • Foto: Marius Roeer

Großeinsatz in Hamburg: Garagenkomplex in Flammen – Schiff brennt ab

Großer Einsatz für die Feuerwehr am Sonntagabend am Eilbeker Weg/Ecke Kleiststraße (Eilbek): Auf einem Hinterhof brannte ein Garagenkomplex lichterloh. Auch ein Schiff wurde von den Flammen erfasst.

Anwohner bemerkten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Als diese gegen 22.30 Uhr in der Straße eintraf, brannten drei als Abstellort genutzte Garagen in voller Ausdehnung auf einer Fläche von 10 x 12 Metern. Hier wurden vor allem Schrott und Werkzeug gelagert. Ein Baum fing ebenfalls Feuer, genau wie ein kleines Motorboot auf einem Anhänger, das dort abgestellt war.

Hamburg: Garagenkomplex brennt – Anwohner versucht, die Flammen zu löschen

Ein Anwohner (38) versuchte, das Feuer zu löschen. Dabei zog er sich Verbrennungen an der Hand und eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Er kam vorsichtshalber in ein Krankenhaus.


Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


Was das Feuer ausgelöst hat, steht noch nicht fest. Im Hinterhof wurden eine aufgedrehte Gasflasche, ein Benzin-Kanister sowie ein Feuerzeug gefunden. Das Landeskriminalamt ermittelt wegen Brandstiftung. Zwei Zeugen gaben an, einen Mann gesehen zu haben, der sich schnellen Schrittes von dem Feuer entfernt hatte.

Das könnte Sie auch interessieren: Brutale Attacke! 13-Jährige soll Mädchen niedergestochen haben

Wegen des Feuerwehreinsatzes war die Straße von 22.35 Uhr bis 0.35 Uhr gesperrt. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte vor Ort. (paul)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp