x
x
x
Die Unfallstelle auf der A7 in Othmarschen. Die Insassen flüchtete zu Fuß – ein Radfahrer eilte zur Hilfe.
  • Die Unfallstelle auf der A7 in Othmarschen. Ein Radfahrer eilte zur Hilfe – die Insassen flüchteten zu Fuß.
  • Foto: Blaulicht-News

Mann sorgt für A7-Chaos und flieht: Soldat verfolgt ihn – Radler fährt auf Autobahn

Unfälle geschehen auf der A7 leider häufiger. Dass der Fahrer flüchtet und dann von einem Bundeswehrsoldaten gestellt wird, passiert aber sehr, sehr selten. So geschah es am Donnerstagnachmittag, als ein Ford in mehrere Fahrzeuge raste – und für einen Stau im Feierabendverkehr sorgte. Sogar ein Radfahrer eilte zur Hilfe.

Gegen 17.35 Uhr raste der Wagen mit hoher Geschwindigkeit über die A7. Im Bereich der Baustelle zwischen Othmarschen und Bahrenfeld krachte er in gleich vier weitere Fahrzeuge – darunter einen Jaguar. Anstatt sich um die Unfallopfer zu kümmern, nahmen beide Insassen ihre Beine in die Hand.

Othmarschen: Bundeswehrsoldat stellt flüchtigen Fahrer nach Unfall auf der A7

Doch da hatte zumindest der Fahrer die Rechnung ohne einen Bundeswehrsoldaten gemacht, der in Uniform und Stiefel die Verfolgung aufnahm. Am UCI Kino in Othmarschen konnte er den Flüchtigen stellen und bis zum Eintreffen der Polizei auch festhalten.

Das könnte Sie auch interessieren: Porsche-Fahrer flieht vor Polizei: Wilde Verfolgungsjagd endet mit Überraschung

Eine Person auf Autobahn verletzt – Lieferant eilt mit Fahrrad zur Hilfe

Der Beifahrer hatte mehr Glück. Auch ein Polizeihubschrauber konnte ihn nicht ausfindig machen, wie ein Sprecher der MOPO sagte.

Gefährliche Hilfsaktion: Ein Radfahrer eines Lieferdienstes fuhr mit seinem Lieferrad über die Auffahrt Othmarschen auf die A7, um zu helfen. Blaulicht-News
Gefährliche Hilfsaktion: Ein Radfahrer eines Lieferdienstes fuhr mit seinem Lieferrad über die Auffahrt Othmarschen auf die A7, um zu helfen.
Gefährliche Hilfsaktion: Ein Radfahrer eines Lieferdienstes fuhr mit seinem Lieferrad über die Auffahrt Othmarschen auf die A7, um zu helfen.

Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt und im Rettungswagen behandelt. Laut einem Reporter vor Ort eilte auch ein Lieferant zur Hilfe und fuhr trotz der Gefahr und verkehrswidrig mit seinem Fahrrad auf die Autobahn – auf Bildern ist zu sehen, wie er entgegen der Fahrtrichtung die Auffahrt in Othmarschen hochfuhr.

Die A7 musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Es kam zu einem langen Stau. (rei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp