Einsatzkräfte haben die Apotheke abgesperrt.
  • Einsatzkräfte haben die Apotheke abgesperrt.
  • Foto: JOTO

Explosionsgefahr in Hamburger Apotheke

Am Donnerstagnachmittag ist in einer Apotheke in Wandsbek ein möglicherweise explosiver Stoff gesichert worden. Polizei und Feuerwehr waren im Einsatz.

Mitarbeiter der Apotheke in Wandsbek meldeten gegen kurz vor 15 Uhr, dass sie einen Behälter mit getrocknetem Dinitrophenylhydrazin in einem Schrank gefunden haben. Sobald der Stoff trocken ist, besteht Explosionsgefahr. Ein Sprecher der Feuerwehr bestätigte den Einsatz gegenüber der MOPO.

Polizei und Feuerwehr sichern Apotheke in Wandsbek

Laut einem Reporter vor Ort räumten die Polizeikräfte daraufhin die Apotheke. Der Gehweg vor dem Gebäude war für Passanten teilweise gesperrt. Der Umweltdienst und die Feuerwehr waren ebenfalls vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren: In Hamburg: Hausmeister stürzt von Kirchendach – schwer verletzt

Das betroffene Behältnis soll nun von der Polizei abtransportiert werden. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp