Einsatz Peissen Feuerwehr
Einsatz Peissen Feuerwehr
  • Einsatzkräfte vor dem Haus in Peissen
  • Foto: Westküsten News

Explosion im Norden: 30-Jähriger stirbt, vier Verletzte

Großeinsatz am Freitagabend im Kreis Steinburg: Bei einer Explosion in einem Haus wurden fünf Menschen verletzt, eine davon tödlich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Notruf ging gegen 20 Uhr ein. In Peissen wurde eine Explosion an einem Haus gemeldet. Es kam zu einer Verpuffung.

Explosion in Peissen: Ein Toter, vier Personen verletzt

Insgesamt wurden fünf Personen verletzt – eine Bewohnerin (29), ihr Kind (2) sowie eine Nachbarin leicht, ein 16-jähriges Kind schwer. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Lebensgefährte der 29-Jährigen, ein 30 Jahre alter Mann wurde ebenfalls schwer verletzt – er verstarb am Samstag, hieß es am Montag von der Polizei.

Der Sachschaden ist zudem hoch: Die Beamten schätzten diesen auf rund 150.000 Euro. Das Dach wurde durch die Druckwelle teilweise abgedeckt, Fenster gingen zu Bruch. Der Keller brannte komplett aus.

Das könnte Sie auch interessieren: Ehefrau erfasste ihn beim Einparken: Mann erliegt Verletzungen

Ob es sich bei der Ursache um eine unsachgemäße Lagerung von Feuerwerkskörpern gehandelt hat oder eine Heizung defekt war, ist noch völlig unklar. Die Kripo ermittelt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp