Kind geht auf St. Pauli verloren – Bundespolizisten führen Familie wieder zusammenverloren
  • Ein Bundespolizist tröstete den Knirps, bevor er zu seinen Eltern im Hauptbahnhof gefahren wurde.
  • Foto: Bundespolizei Hamburg

Eltern verlieren Sohn (4) inmitten von Fußball-Fans

Diesen Ausflug wird die Familie aus Brandenburg wohl nie vergessen. Am vergangenen Samstagabend haben sie ihren Sohn in einer mit FC-St. Pauli-Fans überfüllten S-Bahn verloren. Bundespolizisten fanden den Knirps und brachten Eltern und Kind wieder zusammen.

Den Trip nach Hamburg hatte die Familie schon länger geplant. Am vergangenen Samstag war es nun soweit. Natürlich stand auch ein Besuch der Landungsbrücken auf dem Zettel. Am Hauptbahnhof bestieg die Familie eine Bahn nach St. Pauli. Doch in die stiegen von Station zu Station immer mehr Fahrgäste.

Eltern verlieren ihr Kind im Getümmel von FC-St. Pauli-Fans

Laut Bundespolizei waren die Bahnen zu diesem Zeitpunkt überfüllt. Hunderte St. Pauli-Fans waren auf dem Weg zum Heimspiel gegen Darmstadt 98. Am Bahnhof Landungsbrücken ausgestiegen, ging der Knirps den Eltern im Gewühl verloren.


MOPO
Logo MOPO Blaulicht-News

Ob es um Polizei-Razzien, Großbrände, Sturmfluten oder schwere Unfälle auf den Autobahnen geht: Polizei und Feuerwehr sind in Hamburg und im Umland rund um die Uhr im Einsatz. Die MOPO-Reporter behalten für Sie den Überblick und liefern Ihnen die wichtigsten Blaulicht-Meldungen von Montag bis Samstag bequem per Mail ins Postfach.

Hier klicken und die MOPO Blaulicht-News kostenlos abonnieren.


In Ihrer Panik liefen die Eltern zu Fuß zurück zum Hauptbahnhof, um dort bei der Bundespolizei um Hilfe zu bitten. Noch während sie auf dem Weg dorthin waren, entdeckte eine Streife den weinenden Lütten. Mutterseelenallein im Bahnhof Landungsbrücken. Die Beamten trösteten den Kleinen und versprachen ihm, seine Eltern zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren: Nackter Mann sorgt für Aufregung am Hauptbahnhof

Und das ging dann ganz fix. Sie informierten über Funk das Revier am Hauptbahnhof. Dort waren die aufgelösten Eltern gerade eingetroffen. Ihnen konnte die freudige Nachricht überbracht werden, dass ihr Sohn bereits gefunden wurde und wohlauf ist. Mit dem Streifenwagen brachten die Bundespolizisten den verlorenen Sohn dann zum Revier und übergaben ihn dort den glücklichen Eltern.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp