Feuerwehrleute retten die Kinder aus der verrauchten Wohnung in Hamburg-Horn.
Feuerwehrleute retten die Kinder aus der verrauchten Wohnung in Hamburg-Horn.
  • Feuerwehrleute retten die Kinder aus der verrauchten Wohnung in Hamburg-Horn.
  • Foto: CityNewsTV

Kinder schreien aus Fenster um Hilfe: Dramatischer Einsatz in Hamburg

Erst ging ein Rauchmelder los, dann gellten die Schreie panischer Kinder aus einem Fenster: Die Feuerwehr hat am Mittwochabend zwei Jungs aus einer verrauchten Wohnung in Hamburg-Horn gerettet.

Kurz nach 19 Uhr geht ein Notruf ein: Ein Rauchmelder einer Wohnung in der Legienstraße hat angeschlagen. Kinder rufen aus einem Fenster im ersten Stock um Hilfe.

Mit einer Steckleiter retten Feuerwehrleute die beiden Jungs (8 und 10) aus der Wohnung, hüllen sie in Decken und lassen sie vom Rettungsdienst vor Ort untersuchen. Das Ergebnis: Beide Kinder sind mit einer leichten Rauchgasvergiftung davongekommen, wie die Polizei auf Anfrage sagt.

Hamburg: Feuerwehr rettet Kinder aus verrauchter Wohnung

Die Ursache der Rauchentwicklung ist schnell geklärt. Die Jungs hatten versucht, einen Wasserkocher auf dem Herd zu erwärmen. Sie konnten den Brand zwar selbst löschen. Das Plastikgerät war aber bereits völlig zerschmolzen und kaum noch zu erkennen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg: Mann stirbt bei Brand in Wohnung

Laut Feuerwehr seien die Eltern der Kinder zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause gewesen. Die Ermittlungen dauern an.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp