Wohnungsbrand im Phönix Viertel – Mann stibt in den Flammen
Wohnungsbrand im Phönix Viertel – Mann stibt in den Flammen
  • Rettungskräfte vor dem Haus in der Baererstraße. Ein Mann starb.
  • Foto: Andre Lente

Hamburg: Mann stirbt bei Brand in Wohnung

In Harburg ist in der Nacht zu Mittwoch ein Mann bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Feuerwehrmänner zogen ihn aus der verqualmten Wohnung. Ein Notarzt versuchte noch zu reanimieren.

Der Brand brach gegen 2.10 Uhr in einem Haus an in der Baererstraße aus. Nachbarn riefen die Feuerwehr, die rückte mit mehreren Löschfahrzeugen an. Im Inneren der Wohnung entdeckten die Retter einen leblosen Mann (63) und brachten ihn ins Freie.

Hamburg: Notarzt reanimiert vergeblich

Hier versuchte ein Notarzt das Brandopfer wiederzubeleben. Vergeblich, er verstarb.

Nach gut 40 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig weil die Wohnung vermüllt war. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt und hat die Ermittlungen zur Unglücksursache aufgenommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp