Paketbote
  • Ein Paketbote bei der Arbeit (Symbolbild)
  • Foto: dpa | Malte Christians

DHL-Sendungen kamen leer an – Durchsuchung bei Paketboten

Die Polizei hat eine Serie von Paketdiebstählen aufgeklärt. Seit September fehlte immer wieder teilweise wertvoller Inhalt von versendeten Paketen. Nun wurden Wohnung und Fahrzeuge eines Boten in Volksdorf und Bahrenfeld durchsucht.

Laut Polizei hatten zwei Privatunternehmen Anzeige bei der Polizei gestellt. Seit Ende September dieses Jahres gab es vermehrt Beschwerden von Kunden, die die Pakete mit bestellten Waren zwar erhalten hatten – jedoch ohne Inhalt.

So kamen auf diese Weise hochwertige Bekleidung, Schmuck und Elektroartikel abhanden. Wie die MOPO erfuhr, waren die Anzeigenden Subunternehmer bei DHL.

Paketbote stiehlt Inhalt aus Sendungen

Im Zuge der Ermittlungen kamen die Beamten einem 50-jährigen Fahrer auf die Spur. Am Dienstag wurde bei ihm eine Wohnungsdurchsuchung in der Straße Auf den Wöörden durchgeführt. Ohne Erfolg.

Als die Beamten das Lieferfahrzeug und den Privatwagen des Beschuldigten in Bahrenfeld durchsuchten, wurden sie dagegen fündig.

Das könnte Sie auch interessieren: Paketboten liefern sich Rennen in Hamburg

Im Pkw wurden zwei mutmaßlich gestohlene Pakete und ein Schlagstock entdeckt – im Transporter fand man weitere 15 Pakete, die der Mann zum Verteilerzentrum hätte transportieren sollen, was er aber nicht getan hat. Nun wird untersucht, ob der 50-Jährige für weitere Taten verantwortlich ist.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp