Im Altonaer Bahnhof – Mann tritt Bundespolizsten gegen Kopf und verletzt ihn
Im Altonaer Bahnhof – Mann tritt Bundespolizsten gegen Kopf und verletzt ihn
  • Der Vorfall geschah im Bahnhof Altona. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Einsatz am Bahnhof eskaliert – Polizist gegen Kopf getreten

Am Altonaer Bahnhof (Altona-Altstadt) ist es am Montagabend zu einen folgenschweren Zwischenfall gekommen. Ein Mann hatte grundlos Passanten und Reisende attackiert. Als Bundespolizisten eingriffen, eskalierte die Situation.

Laut eines Sprechers der Bundespolizei seien die Beamten gegen 18.30 Uhr in die untere Ebene des Bahnhofs gerufen worden. Dort soll ein Mann (22) Passanten und Reisende angegriffen und attackiert haben. Als die Bundespolizisten eintrafen und den Störenfried kontrollieren wollten, reagierte dieser äußerst aggressiv.

Bundespolizist bei Tumulten verletzt

Trotz enormer Widerstandshandlungen brachten die Bundespolizisten den Mann zu Boden. Dabei drohte der Randalierer einem der Beamten, ihn umzubringen.

Im Tumult soll er um sich getreten und einen Beamten am Kopf getroffen haben. Der wurde verletzt und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren: Er fragte nach einem Restaurant: Hungriger Mann in Hamburg festgenommen

Weil gegen den polizeibekannten Täter ein Haftbefehl und mehrere Fahndungen bestanden, kam er in U-Haft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp