Die mutmaßliche Brandstifterin wird vor der Seniorenresidenz festgenommen.
  • Die mutmaßliche Brandstifterin wird vor der Seniorenresidenz festgenommen.
  • Foto: Leimig

Feuer in Hamburger Altenheim: Polizei nimmt Bewohnerin fest

Feueralarm in einer Seniorenresidenz am Schleemer Weg: Im Eingangsbereich breitet sich in der Nacht zu Donnerstag Rauch aus. Mehrere Feuerwehren, Rettungswagen und Streifenwagen sind im Einsatz.

Der Notruf ging um 1.35 Uhr ein. Die Feuerwehrleute machten sich unter Atemschutz auf die Suche nach der Quelle des Qualms und wurden schnell fündig: In einem Mülleimer im Eingangsbereich brannten nach Angaben eines Feuerwehrsprechers eine Plastiktüte und ein Blumengesteck.

Feuer in Hamburger Altenheim: Bewohnerin festgenommen

Wie die Polizei sagte, hatte offenbar eine verhaltensauffällige Bewohnerin den Mülleimer angesteckt. Sie soll auch versucht haben, auf einer Toilette einen Spender für Papierhandtücher anzuzünden.

Das könnte Sie auch interessieren: Großalarm in Hamburg: Wohnunterkunft für Jugendliche brannte

Der Brand war schnell gelöscht. Die Polizei nahm die laut schimpfende Bewohnerin fest. Sie wurde in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses eingeliefert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp