x
x
x
Feuerwehrkräfte löschen eine brennende Schilffläche in Hamburg-Rothenburgsort.
  • Feuerwehrkräfte löschen eine brennende Schilffläche in Hamburg-Rothenburgsort.
  • Foto: C. Leimig

Brandstiftung? Drei Einsätze in einer Stunde

Die Hamburger Feuerwehr ist am Samstagmorgen innerhalb von nur einer Stunde zu drei Einsätzen in Rothenburgsort ausgerückt, alle in einem Umkreis von nur wenigen Metern. Zufall – oder Brandstiftung?

Der erste Einsatz stellte sich als Fehlalarm heraus: Beamte der Feuerwehr und der Polizei suchten um 7.20 Uhr die Großmannstraße ab, einen Brand konnten sie allerdings nicht entdecken. Zündete das Feuer vielleicht nur nicht? Und wer wählte überhaupt den Notruf? Die Beamten rückten wieder ab.

Hamburg: Drei Einsätze in einer Stunde – Brandstiftung?

Um 7.55 Uhr der nächste Einsatz, diesmal an der Straße Langer Hagen: Im Bereich der Gleisanlagen, oberhalb einer Bahnbrücke, soll laut Angaben des Bundespolizei eine Gasflasche in der Nähe des Kabelschachtes für ein Feuer gesorgt haben. Ein Sprecher: „Beschädigungen an der Infrastruktur hat es keine gegeben.“


Der Newswecker der MOPO MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Feuerwehr löschte mit Wasser, rückte wieder ab – nur, um sich dann knapp 20 Minuten später wieder auf den Weg zu machen: Ein paar hundert Meter weiter brannte eine größere Schilffläche. In einer Mulde befanden sich Metallfässer, eine Felge und Werkzeug.

Über 200 Meter legten die Kräfte eine Löschleitung. „Es wurde niemand verletzt. Nach etwa 90 Minuten war der Einsatz beendet“, so der Sprecher weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Er trickste die Wärter beim Klogang aus: Häftling bei Freigang in Hamburg geflohen

Die Hamburger Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und prüft auch den Verdacht einer Brandstiftung. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp