Unfall Lohbrügge
Unfall Lohbrügge
  • Am Reinbeker Redder donnerte ein BMW in sechs parkende Autos.
  • Foto: Christoph Leimig

Hamburg: Mehrere Autos gerammt – BMW hinterlässt Trümmerfeld

Ein schwarzer BMW hat am Sonntagnachmittag für großes Geschepper und einen riesigen Sachschaden in Lohbrügge gesorgt: Die Limousine, auf dem Weg Richtung Zentrum, krachte auf einer Länge von 50 Metern in sechs parkende Autos.

Der Unfallverursacher war auf der Nebenfahrbahn des Reinbeker Redders unterwegs, als er gegen 17.20 Uhr nach links aus der Spur geriet und in einen weißen BMW Touring krachte. Durch die Wucht brach dessen Achse, eine Felge zersprang in mehrere Teile, die Tür wurde abgerissen.

BMW rammt mehrere geparkte Autos

Als nächstes traf der Unglücksfahrer einen schwarzen Golf 6, schleuderte einen Audi Q3 auf eine Grünfläche (mit kaputter Achse und zerdellter Seite), raste dann frontal auf einen weißen Toyota SUV Hybrid und manövrierte diesen auf einen grünen Hyundai, der sich wiederum auf einen schwarzen Seat Leon schob.

Das könnte Sie auch interessieren: Sasel: BMW landet im Graben

Der Fahrer wurde in einem Rettungswagen versorgt, hatte aber trotz der Mehrfach-Crashs keine schweren Verletzungen erlitten. In seinem Wagen waren die Airbags ausgelöst worden. Vier der gerammten parkenden Autos waren nicht mehr fahrbereit. Warum der BMW-Fahrer die Kontrolle verloren hatte, konnte die Polizei auf MOPO-Nachfrage noch nicht sagen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp